Videos, Fotos, Scans

Bitte um Nachsicht: Hier kann aus dem Mix meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Mietervertreter und gleichzeitig sonstigen Interessen, Reisen etc. eine oft ziemlich wilde Mischung entstehen.

Im weiteren Verlauf sind aber alle Beiträge, Fotos und Clips nach Themengebieten sortiert. 

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Fotos & Scans

20190111_153039

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20190111_153039

20190111_153102

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20190111_153102

IMG_2289

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

IMG_2289

Warum dieser Titel?

Nun, ganz einfach wegen der heute erlebten Story!

Das Wetter: Starker Schneefall, um die null Grad, sowieso schlechte Sicht, matschig-rutschige Fahrbahn.

Klein Gerhard hatte am Vormittag Besorgungen zu erledigen - trotz dieses Wetters mit dem eigenen Auto weil mit Schlepperei verbunden (nein, nicht Menschen sondern Einkauf). Und klein-brav Gerhard hat sein Auto wirklich gut abgekehrt, die Scheiben penibel abgekratzt, das Gebläse eingeschaltet, damit die Scheiben innen nicht anlaufen et cetera - und fährt natürlich auch mit Abblendlicht, damit man sein Auto trotz dessen dunkelblauer Farbe bei dem Scheiß-Wetter gut sehen kann. Klein-brav Gerhard, so richtig Streber halt!

Und so fährt der Gerhard nach der ersten Besorgung auf der Hietzinger Hauptstraße in eben diesem Bezirk, dem der Unsterblichen zwischen St.Veit-Gasse und Schranken der Verbindungsbahn stadtauswärts. Zum Glück eh wie auf rohen Eiern, weil da die Schienen des jetzt 10ers ja auch noch auf der Straße herumliegen und das Fahrvergnügen womöglich zu einem Schleudertrauma werden lassen.

Da löst sich auf einmal ein Schatten in Form eines männlich-erwachsenen Fußgängers vom linken Gehsteig und bewegt sich über die Fahrbahn in Richtung andere Straßenseite. Nein, nicht etwa auf dem Fußgängerübergang bei der St. Veit-Gasse (den man bei dem Matsch sowieso nicht gesehen hätte) oder bei der Haltestelleninsel des jetzt 10ers, sondern dazwischen - also so richtig fußgängerisch querfeldein. Und nicht etwa zügig, sondern gemächlich. Falsch! Gemächlichst!

Zum Glück hat der stets aufmerksame Gerhard den Typen bemerkt und NICHT auf den Vertrauensgrundsatz gebaut, der ja eigentlich grundsätzlich gelten solltert, zwischen erwachsenen, unalkoholisierten und nicht zugedröhnten Verkehrsteilnehmern. Hier gilt der ja nicht - weil: Es ist Hietzing, der Bezirk der Unsterblichen! Eingedenk der Witterung, der Straßenverhältnisse und der jetzt 10er-Schienen hat klein-brav Gerhard stattdessen sein Tempo stark reduziert, damit der gemächliche Unsterbliche es ohne Hetze und Herzinfarkt bis hin zu den parkenden Autos vis a vis schafft.

Aber das war noch nicht genug! Denn offenbar hatte der gemächliche Unsterbliche sich gerade in tiefstem Herzeleid von seiner Liebsten verabschiedet oder seiner Gesprächspartnerin eine literaturnobelpreisverdächtig-spannende Story nicht ganz bis zum Schluss erzählt oder sonst eine für ganz Mitteleuropa lebensnotwendige Kommunikation nicht finalisiert. Jedenfalls hat der unsterblich Gemächliche mitten auf dem Stadtauswärts-Fahrstreifen auf einmal Halt gemacht, sich umgedreht und zu seiner Gesprächspartnerin auf dem gerade vorhin schmählich verlassenen Gehsteig gegenüber hinübergeplaudert. Seelenruhig, mit aller Zeit der Welt!

Was sollen da schon heranrollende Fahrzeuge? Hietzing ist der Bezirk der Unsterblichen!

Zum Glück war das Fahrzeug kein heranrollendes mehr - weil klein-brav-sehr-verdutzt Gerhard sein Vehikel inzwischen jäh zum Stehen gebracht hat. Sonst wäre es ein überrollendes Vehikel gewesen.

Weshalb der jetzt verkehrsbehindernd stehende Unsterbliche nicht nur sein Gespräch mitten auf der Fahrbahn fortsetzen, sondern auch noch galant warten konnte bis seine anscheinend doch stärker an der Fortsetzung der Konversation interessierte Gesprächspartnerin in ebenso gemächlichstem Schritt auch den Weg über die Straßenmitte bis hin zu ihm zurückgelegt hat, damit der Galan mit ihr dann - traut Arm in Arm - und gemächlichst natürlich den Ziel-Gehsteig zu erreichen vermochte.

Sollte vielleicht zufällig jemand der Unsterblichen hier mitlesen: Ein kleiner Tipp!

Sollten Sie zwar unsterblich, aber nicht unverwundbar sein, so empfehle ich DRINGENDST eine freiwillige Nachzahlung des fünffachen Krankenversicherungsbeitrags an die Sozialversicherung, die bald zusammengelegte. Mit extra Schmerzensgeld-Zuschlag für besondere Blödheit !!!

Weil nämlich die Unsterblichen bei einem anderen Autofahrer ziemlich wahrscheinlich als Mercedesstern-Ersatz auf der Kühlerhaube geprangt hätten! Oder der Fahrzeuglenker ihnen nach gerade noch Vermeiden eines Personen- und Fahrzeugschadens beim Aussteigen nicht nur verbal etwas zugefügt hätte, was US-Rundfunkanstalten nur mit *beep*-*beep*-*beep*-*beep*-*beep*-*beep* wiedergeben könnten, sondern vielleicht auch etwas anderes nicht gerade Gesundheitsförderndes.

Aber zum Glück war es ja klein-brav-ruuuuhig-gaaaaaaanz-ruuuuuuuuuuhiiiiig-Gerhard!

Seitenaufrufe: 25

© 2019   Erstellt von Gerhard.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen