Videos, Fotos, Scans

Bitte um Nachsicht: Hier kann aus dem Mix meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Mietervertreter und gleichzeitig sonstigen Interessen, Reisen etc. eine oft ziemlich wilde Mischung entstehen.

Im weiteren Verlauf sind aber alle Beiträge, Fotos und Clips nach Themengebieten sortiert. 

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Fotos & Scans

20210225_152557

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210225_152557

20210225_154715

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210225_154715

20210225_154731

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210225_154731

Als ob es allein nicht schon schlimm genug wäre ...

Seitenaufrufe: 207

Antworten auf diese Diskussion

Mann: Ich weiß nicht, warum Du einen BH trägst; Du hast doch gar nichts, was du reintun könntest!

Frau: Schatz, Du trägst doch auch Unterhosen, oder?

*****

Sie: "Liebling, im Büro haben meine Kollegen gesagt, dass ich ganz tolle Beine hätte."

Er (brummend): "Ach ja? Und von Deinem fetten Arsch haben sie nicht gesprochen?"

Sie: "Nein, von Dir war nicht die Rede!"

*****

Er nach dem ehelichen Geschlechtsverkehr: "Liebling, warum lässt Du mich nie wissen, wenn Du einen Orgasmus hast?"

Sie: "Das würde ich ja gerne, aber Du bist ja nie dabei."

*****

Zwei Eheleute haben wieder einmal Streit.


Er: "Wenn du stirbst, besorge ich dir einen Grabstein mit der Inschrift, Hier liegt meine Frau - Kalt wie immer".


Sie: "Und wenn du stirbst, stelle ich dir einen Grabstein hin worauf steht, Hier liegt mein Mann - endlich steif".

*****

Britta bekommt für den Abitur-Ball ein traumhaftes Abendkleid.

"Mutti, was ist das für ein toller Stoff?"

"Reine Seide, mein Kind."

"Oh, was für eine Pracht und alles von einem unscheinbaren Wurm!"

"Bitte, sprich nicht so über Deinen Vater!"


*****

Die Mutti erklärt der kleinen Tochter, dass eine Krankheit immer die schwächsten Stellen des Körpers befällt.

Darauf die Kleine: "Jetzt weiß ich, warum der Vati immer so oft Kopfschmerzen hat..."

*****

Adam unterhält sich mit dem lieben Gott und fragt: "Warum hast du Eva so schön gemacht?"

Der liebe Gott antwortet: "Damit sie dir gefällt."

"Und warum hast du ihr ein so angenehmes Wesen gegeben?"

"Damit du sie liebst."

"Ja..." Adam überlegt, "... aber warum hast du sie dann so dumm gemacht?!"

"Damit SIE DICH liebt."
Fehlt da nicht noch "Männer über Frauen" ?

Nach der heiligen Messe stürmt ein Bauer völlig aufgelöst zum Pfarrer: "Herr Pfarrer, Grundgütiger, meine liebe Frau ist gestern Abend verstorben!"
"Heilige Maria, mein herzliches Beileid! Hatte sie noch einen letzten Wunsch, bevor sie von uns schied?"
"Ja, Herr Pfarrer, sie sagte 'Nun mach keinen Ärger und leg die Pistole weg!' ..."



Ein Junggeselle wird gefragt, ob er sich denn nicht mal langsam verheiraten möchte.
"Och", sagt der, "wozu denn? Ich habe zwei Schwestern, die sich um mich kümmern. Ich werde von ihnen mit allem versorgt, was ich brauche."
"Nun ja", hält man dem Junggesellen entgegen, "aber auch zwei Schwestern können doch niemals eine liebevolle Gattin ersetzen."
"Wieso nicht? Es sind doch nicht MEINE Schwestern ..."
Ich hatte nie richtig verstanden, warum Sexbedürfnisse von Männern und Frauen so unterschiedlich sind. Alle diese Geschichten von Mars und Venus ... und ich hatte auch nie verstanden, warum Männer mit dem Kopf und Frauen mit
dem Herz denken.

Letzte Woche sind meine Frau und ich ins Bett gegangen. Wir fingen an, uns unter der Decke anzufassen, zu streicheln, zu küssen ... Ich war schon sehr heiß und ich dachte das beruht auf Gegenseitigkeit, da die ganze Sache eindeutig sexuell orientiert war.

Aber genau in dem Moment sagte sie mir:
"Hör zu, ich hab jetzt keine Lust Liebe zu machen, ich hab nur Lust, dass du mich fest in deinen Armen nimmst, mmh?". Ich antwortete: "WAAAAS?" Sie sagte mir dann die Zauberworte: "Du kannst einfach nicht mit den emotionellen Bedürfnissen einer Frau umgehen". Am Ende hab ich kapituliert und resigniert. Ich hatte in dieser Nacht keinen Sex, und so bin ich eingeschlafen.

Am nächsten Tag gingen meine Frau und ich in einem Einkaufszentrum bummeln. Ich sah sie an, als sie 3 schöne aber teuere Kleider anprobierte. Da sie sich nicht entscheiden konnte, sagte ich ihr, sie soll alle 3 nehmen. Sie konnte ihren eigenen Ohren nicht trauen, und so von meinen verständnisvollen Worten motiviert sagte sie weiter, sie würde natürlich auf Grund der neuen Kleider ein Paar neue Schuhe brauchen, die leider 600 Euro kosteten. Da habe ich zugesagt, ich fand es richtig. Danach sind wir am Juwelier vorbei gelaufen. Sie wollte hinein, und kam mit einer Armkette mit Diamanten heraus. Wenn ihr sie gesehen hättet ... Sie war total begeistert !!! Sie glaubte wahrscheinlich, ich wäre plötzlich verrückt geworden, aber das war ihr eigentlich egal.

Ich glaub, ich hab ihr ganzes philosophisches Schema kaputt gemacht, als ich wieder "Ja" sagte. Jetzt war sie fast sexuell erregt. Leute, ihr Gesicht war unglaublich, das hättet ihr sehen müssen.

Genau in dem Moment sagte sie mir mit ihrem schönsten Lächeln: "Gehen wir zur Kasse zahlen!" Es war so schwierig, nicht anfangen zu lachen, als ich ihr sagte: "Nein Schatz, ich glaub ich hab jetzt keine Lust, die ganzen Sachen zu kaufen". Ihr Gesicht wurde kreidebleich, wirklich, und noch mehr als ich noch dazu sagte: "Ich hab jetzt nur Lust, dass du mich umarmst". Als sie vor Wut und Hass fast platzte, kam natürlich das letzte Meisterstück: "Du kannst mit den finanziellen Bedürfnissen eines Mannes einfach nicht umgehen".

Ich glaube, ich werde bis 2013 keinen Sex mehr haben ... aber irgendwie war's mir das wert!
Treffen sich zwei Freunde. "Na wie geht es Dir?"
"Ach ich lebe gerade in Scheidung."
"Scheidung? Oho! Und warum?"
"Ich hab zu meiner Frau DU gesagt!"
"Aber das ist doch ganz normal, das musst Du mir aber mal erklären."
"Tja, meine Frau sagte zu mir, wir hätten schon ein halbes Jahr keinen Sex mehr gehabt - da sagte ich: DU!"


Ein Mann und eine Frau sitzen nebeneinander im Flugzeug. Ganz aufgeregt erzählt die Frau: "Ich komme gerade von einem internationalen Frauenkongress. Dort haben wir mit ein paar alten Vorurteilen aufgeräumt. Nicht die Franzosen sind die besten Liebhaber, sondern die Polen, und nicht die Italiener haben die längsten Penisse, sondern die Indianer." Darauf der Mann: "Entschuldigung, ich vergaß mich vorzustellen! Gestatten, Winnetou Kowalski."
Brief eines Strohwitwers an seine Frau:

Alles in Ordnung, liebe Gerda!

Herzlichen Dank für Deinen lieben Brief. Du brauchst Dir wirklich keine Sorgen um mich zu machen. Es ist alles in Ordnung. Das Essen koche ich selbst, und ich staune täglich mehr, wie gut es doch klappt. Mittlerweile kann ich es essen ohne dass mir anschließend im Krankenhaus der Magen ausgepumpt werden muss. Da es oft schnell gehen muß (wie beim Sex), habe ich mir gestern Bratkartoffeln gemacht. Müssen die Kartoffeln eigentlich geschält werden? Zwischendurch war ich Bier .... äh ..... Brötchen holen. Nach meiner Rückkehr war die Emaille in der Pfanne geschmolzen. Ich habe nie geglaubt, dass sie so wenig widerstandsfähig ist. Der Rauch in der Küche ist schon wieder abgezogen, aber die Katze ist schwarz wie ein Rabe und hustet. Seither ergreift sie panikartig die Flucht, wenn ich nur den Herd anschalte oder mit den Pfannen klappere. Da ich wenigstens einmal am Tag was warmes zu essen brauche wie du ja weißt, läßt sich Katze mittlerweile gar nicht mehr blicken!

Sag mal, wie lange muß man eigentlich Eier kochen? Ich habe sie zwei Stunden gekocht, aber sie waren nicht weich zu kriegen. Schreib mir doch mal, ob man angebrannte Milch noch verwenden kann. Soll ich sie aufheben, bist Du wiederkommst? Hatte leichte Probleme mit dem Gulasch, habe mir eine Dose
warmgemacht. Doch leider ist sie in der Mikrowelle explodiert. Die Tür der Mikrowelle wurde durch's Fenster geschleudert und unser schönes Gewächshaus ist leider kaputt.....das Fenster auch. Da es geschlossen war (muss ich immer, wenn ich koche, sonst rückt wieder die Feuerwehr aus) wurde es mit dem Rahmen komplett herausgerissen, die Druckwelle war gewaltig. Die Dose dagegen ging ab wie ein Zäpfchen, senkrecht nach oben, durchschlug die Decke und traf die kleine 13jährige Tochter von Herrn Bauer, der über uns wohnt genau zwischen die Beine. Sie war gerade beim Klavierspielen, ihr is' nix passiert, aber dem Klavierlehrer hat's 4 Finger abgerissen!

Hast Du auch schon mal gehabt, daß Dir schmutziges Geschirr verschimmelt ist? Wie ist das nur in so kurzer Zeit möglich? Du bist doch kaum vier Wochen fort. Hinter dem Spülstein lebt alles, da kannste 'BREHMS TIERLEBEN' drehen. Wo kommt dieses Krabbelgetier her? Hast du die da etwas deponiert? Habe mich dann doch endlich dazu hinreißen lassen und das Geschirr gespült. Bitte schimpf nicht mein Schatz, aber das gute Porzellan von Oma is hin. Hätte nicht gedacht, sah doch so stabil aus, war wohl ein bisschen viel, 1000 Umdrehungen der Waschmaschine ....! Die ist übrigens auch hinüber, das große Schlachtermesser hat beim Schleudern leider die Trommel ein wenig beschädigt......und steckt jetzt in der Wand, das Messer, nicht die Trommel. Denn die hat die 300er Ziegelwand durchschlagen und liegt irgendwo draußen sinnlos herum! Beim Essen habe ich leider den Wohnzimmerteppich eingesaut, mit Tomatensoße. Du sagtest mir immer, dass Tomatensoße nicht mehr rausgeht. Da hast du dich geirrt, mein Liebling, die ging wunderbar raus, die Haare des Teppichs auch. Ich hätte doch wohl keine Nitroverdünnung nehmen dürfen! Den Kühlschrank habe ich auch abtauen müssen. Du bist da immer so ungeschickt, das Eis geht wunderbar ab mit einer Maurerkelle. Nur komischerweise heizt er jetzt, komisch. Auf jeden Fall ist das Fleisch gut durch. Joghurt, Sekt und Mineralwasser auch, alles explodiert! Mein Liebling! Am Donnerstag habe ich vergessen, die Wohnung abzuschließen.. Es muß jemand dagewesen sein, denn es fehlen einige Wertgegenstände, aber Geld allein macht ja nicht glücklich, wie Du immer sagst. Der Kleiderschrank ist auch leer, aber es kann ja nicht viel drin gewesen sein, denn Du hast Dich ja immer beklagt, dass Du nichts zum Anziehen hast. Als ich gestern abend die Kaninchen füttern wollte, ist mir die Kerze umgefallen. Im Nu stand alles in Flammen. Ich hatte Mühe, die Futternäpfe zu retten. Die Häschen sind alle schön braun gebraten. Wir wollten sie ja sowieso schlachten. Hoffentlich halten sie sich, bis Du zurückkommst! Tja, wie du dir vorstellen kannst sah danach die Wohnung nicht mehr so aus wie du sie in Erinnerung hast. Ich musste alle Zimmer neu tapezieren, war 'ne Sauarbeit zwischen den Tapetenbahnen einen Reißverschluss einnähen! Da ich aber nicht soviel Reißverschlüsse hatte, besser gesagt du nicht in deinem Nähkästchen, habe ich sie kurzerhand angenagelt.....die Tapeten, nicht die Reißverschlüsse! Ach so, die Nähmaschine ist auch Schrott. Ich hätte die Tapeten wohl doch lieber erst nach dem Annähen der Reißverschlüsse einkleistern sollen. Beim Tapezieren ist mir leider die Leiter umgefallen und hat das 4000-Liter-Aquarium zertrümmert. Dadurch ist die Wohnung unter uns, die wir erst neu renoviert haben, komplett abgesoffen. Jeder Depp weiß, dass Wasser dem Elektro-Strom nicht wohl tut. Bei den Wasserspielen entstand leider ein Kurzschluß, tragischerweise stand unser schönes Haus schon wieder in Flammen. Beim Löschen soff die Parterrewohnung vollkommen ab, der Keller ebenfalls. Dort stand das Wasser schon über einen Meter hoch. Da die Sicherungskästen alle ausnahmslos im Keller sind, Kurzschluß, Bude brannte wieder lichterloh! Die Feuerwehr meinte, dass sich löschen nicht mehr lohnt und ließ die Bude komplett abfackeln. Leider hatten die den Gasanschluß vergessen, der sich auch im Keller befand. Doch ich hatte Glück im Unglück, die gewaltige Explosion pustete das Feuer innerhalb kürzester Zeit wieder aus.......den Häuserzug in der umliegenden Gegend übrigens auch!

So sitze ich hier vor dem großen Loch, dass mal unser Haus war und schreibe dir diesen Brief. Hoffe du machst dir keine Sorgen um mich, hier ist alles klar, es geht mir gut. Da ich bei der ganzen Hektik irgendwie vergessen habe die Versicherung zu bezahlen, zahlt folglich die Versicherung auch nicht. Wir müssen ein wenig sparen um uns ein neues Häuschen leisten zu können. Du wirst putzen gehen müssen, mein Schatz! Damit will ich schließen, morgen mehr. Ich hoffe, daß Du Deine Kur in sorgloser Ruhe und Freude genießt.

Viele herzliche Grüße von Deinem Erwin!

PS: Deine Mutter hat, als sie von dem Unglück erfahren hat, der Schlag getroffen. Die Beerdigung war gestern, habe es dir nicht gesagt um dich nicht unnötig zu beunruhigen. Du bist ja auf Kur und sollst dich erholen!
Warum heiraten Männer am liebsten 'ne Jungfrau? Weil Männer keine Kritik vertragen können!

Warum sind Männer häufig größer als Frauen? Wie in der Natur, dort verdeckt das Unkraut auch die Blumen.

Kann man einen Mann mit einem Schwein kreuzen? Nein, denn es gibt Dinge, die sich auch Schweine nicht gefallen lassen.

Wie stellt sich ein Mann ein romantisches Abendessen vor? Fußball gucken bei Kerzenschein!

Warum sind Frauenhirne billiger als Männerhirne? Sie sind gebraucht!

Weißt du, warum Männer ein Loch am Ende ihres Penis haben? Damit ihr Gehirn mit Sauerstoff versorgt werden kann.

Wie hält man einen Mann davon ab, Sex zu wollen? Man heiratet ihn!

Was machst du, wenn deine beste Freundin mit deinem Mann durchbrennt? Deine Freundin vermissen.

Wie nennt man einen Mann, der erwartet, bei der zweiten Verabredung Sex zu haben? Langsam...

Was ist der Unterschied zwischen einem Mann und einem Gorilla? Ein Gorilla hinterlässt nicht so viele Haare in der Badewanne!

Was macht die perfekte Hausfrau, deren Mann beim Kartoffel holen die Kellertreppe runtergefallen ist, und sich das Genick gebrochen hat? Nudeln!
Ein Mann verbringt ein Drittel seines Lebens im Bett. Die anderen zwei Drittel versucht er, eine Frau ins Bett zu kriegen.


Fragt die Tochter ihre Eltern: "Mama, sag mal, warum hast du Papa eigentlich geheiratet?"
"Siehst du, Peter", sagt die Mama, "nicht mal das Kind versteht es".


Er in der Buchhandlung: "Ich hatte gern das Buch 'Der Mann, der absolute Herr im Haus'".
Die Verkäuferin: "Tut mir leid, Märchenbücher führen wir nicht".


Eine Frau bekommt ein Kind. Kurz nach der Geburt kommt der Arzt mit hochgezogenen Augenbrauen zu ihr und sagt: "Ich muss ihnen etwas über ihr Kind sagen."
Die Frau blickt ihn unruhig an: "Warum, was ist?"
Nun, es ist nichts schlimmes, es ist nur ein bisschen anders.... Es ist ein Hermaphrodit."
Die Frau ist verwirrt. "Ein was?"
"Nun," sagt der Arzt. "es hat die Merkmale eines Mannes und einer Frau."
Die Frau blickt ihn an, sagt "Wow", überlegt und fragt: "Soll das heißen, er hat einen Penis und ein Hirn?"


Der junge Mann kommt aufgeregt zu seiner Frau: "Stell dir vor, eben hat mir der Schnösel im 8. Stock gesagt, er habe schon mit jeder Frau hier im Hause geschlafen, außer mit einer....."
"Hmm," sagt da seine Frau, "das kann nur die eingebildete Müller vom 1. Stock sein!"


Zwei Frauen. Fragt die eine: "Sagst Du Deinem Mann jedes Mal, wann Du einen Orgasmus hast?"
Darauf die andere: "Ach nein, weißt Du, er mag es nicht, wenn ich ihn zu oft im Büro anrufe..."


Adam zu Eva: "Ich schwöre dir, du bist das erste Mädchen, das ich je geliebt habe!"
"Das brauchst du nicht zu schwören, das habe ich auch so gemerkt!"


"Euer Baby ist deinem Mann ja wie aus dem Gesicht geschnitten!"
"Das macht nichts, wir mögen es trotzdem!"


Ein Ehepaar fährt auf der Landstrasse, als plötzlich eine Herde Rindviecher die Straße überquert.
Meint der Mann: "Na, Verwandte von Dir?"
Seine Ehefrau erwidert trocken: "Ja, angeheiratet."


Er und Sie streiten sich mal wieder.
Meint er: "Ich brauche dich gar nicht, es gibt auch noch andere Fische im Teich!"
Kontert Sie: "Wie willst du den mit diesem mickrigen Wurm Fische fangen?!"


Er klärt sie über seine Lebensgewohnheiten auf: "Morgens um sieben ist das Frühstück fertig, egal ob ich zu Hause bin oder nicht. Klar?"
"Klar!"
"Mittags um halb eins ist das Essen fertig, egal ob ich zu Hause bin oder nicht. Klar?" "Klar!"
"Und um 19 Uhr ist das Abendessen fertig, egal ob ich zu Hause bin oder nicht. Klar?"
"Klar! Und jetzt kommen meine Rules, Süßer. Am Montag, am Mittwoch und am Samstag wird gebumst, egal ob Du zu Hause bist oder nicht, klar?"


Eine Ehefrau sieht ihren Mann die Koffer packen und fragt ihn, was das denn solle.
Sagt der Mann: "Ich habe gelesen, dass man auf einer Insel im Indischen Ozean für jedes Mal Sex mit einer Frau 20,00 Euro bekommt."
Die Ehefrau fängt an, ebenfalls einen Koffer zu packen.
Fragt der Mann verdutzt, was das nun solle.
Sagt die Frau:" Ich komme mit. Ich möchte sehen, wie Du mit 20,00 Euro im Monat auskommst."

Gott sagt zu Adam: "Ich hab eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. Welche willst du zuerst hören?"
"Die Gute!" sagt Adam.
"Also," sagt Gott "du bekommst sowohl ein Gehirn als auch einen Penis ..."
"Und was ist die Schlechte?" fragt Adam.
Da antwortet Gott: "Du kannst leider nicht beides auf einmal benutzen."


Unterhalten sich zwei Frauen.
Meint die eine: "In letzter Zeit habe ich immer so Sprachschwierigkeiten. Letztens wollte ich sagen: ‚Ich will Wein trinken‘ statt dessen sagte ich: ‚Ich will Trein winken‘".
Darauf die andere: "Mir ging es neulich ganz ähnlich. Beim Frühstück wollte ich zu meinem Mann sagen ‚Gib mir bitte mal den Kaffee‘, statt dessen sage ich zu ihm: ‚Du verdammtes Arschloch hast mein ganzes Leben versaut!‘"
Die Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, wonach alle Ehepaare nach fünfjähriger Ehe ein Kind haben müssen. Im Nichterfüllungsfalle dieser Pflicht wird ein von der Regierung bestimmter Mann beauftragt, "alles Notwendige zu unternehmen, was eine Frau zur Mutter macht".

Die folgende Geschichte ereignet sich am Morgen des sechsten Hochzeitstages eines kinderlosen Ehepaares.

Er: "Also, Liebling, ich gehe jetzt ins Geschäft, der Mann von der Regierung wird wahrscheinlich heute kommen. Halte Dich tapfer und füge Dich in das Unvermeidliche."

Der Mann geht mit gesenktem Kopf aus dem Haus. Die Frau macht in der Hauswirtschaft weiter.

Es klingelt es ist aber nicht der erwartete Mann von der Regierung, sondern ein Fotograf, der sich in der Hausnummer geirrt hatte und wegen Babyaufnahmen vorsprechen wollte.

Sie öffnet - und es entwickelt sich folgendes Gespräch:

Er: "Guten Morgen, gnädige Frau, Sie werden sicher wissen, weshalb ich ..."

Sie: "Ja, ich weiß schon Bescheid, Herr ."

Er: "Jahn ist mein Name, ich bin Spezialist ... in ..."

Sie: "Ja, ich weiß schon, nehmen Sie bitte Platz."

Er: "Ihr Gatte ist selbstverständlich einverstanden?"

Sie: "Ja, wir beide haben gerade heute morgen davon gesprochen und glauben, daß wir die Angelegenheit am besten hier zu Hause erledigen."

Er: "Nun, wenn es soweit ist, können wir am besten sofort beginnen."

Sie: "Ich bin allerdings mit dieser Art nicht so recht vertraut, womit fangen wir an?"

Er: "Das überlassen Sie bitte mir, gnädige Frau. Ich denke an ein- oder zweimal auf der Couch, zweimal auf dem Stuhl, zweimal in der Badewanne unbekleidet, während wir auf dem Teppich ein Höschen oder ein Hemdchen anziehen könnten."

Sie: "Ach du lieber Gott, muß es denn so oft sein?"

Er: "Ja, wissen Sie, gnädige Frau, nicht einmal der Beste von uns kann garantieren, daß es das erste Mal was wird. Aber so nach sechs Versuchen klappt es bestimmt."

Sie: "Sie werden entschuldigen, aber das hört sich alles so formlos an."

Er: "Das ist es ja gerade, gnädige Frau, in der Zwanglosigkeit liegt der Reiz. Darf ich Ihnen erst einmal einige Muster meiner bisherigen Arbeit vorlegen?"

Sie: "Muster Ihrer Arbeit? Ja bitte, es ist ja auch nicht notwendig, daß wir uns beeilen."

Er: "Nein, gewiß nicht, ein Mann meines Berufes kann nichts Gutes leisten, wenn er so hasten muß. (Er "öffnet das Bilderalbum) Sehen Sie sich dieses Baby an. Ist es nicht ein Meisterwerk? Ich brauchte etwa vier Stunden dazu. Es ist aber auch eine Schönheit geworden."

Sie: (schluckt ein paarmal) "Ja, es ist wirklich reizend, aber ist es nicht ein bißchen viel - vier Stunden?"

Er: "Na ja, einige Ruhepausen werden natürlich nicht zu vermeiden sein. Schauen Sie sich aber auch dieses Bild nochmals an, ob Sie glauben oder nicht, ich habe es auf dem Dach eines Omnibusses gemacht."

Sie: "Ich habe noch nie gehört, daß man so etwas auf dem Dach eines Omnibusses machen kann."

Er: "Es ergab sich so, gnädige Frau. Eine Dame, die meinen Beruf kannte, bat mich darum. Sie wollte Ihren Gatten damit überraschen. Es ist aber nicht so schwer, wenn man seine Sache versteht. In diesem Fall wurde mir die Arbeit direkt zum Genuß. Aber sehen Sie bitte dieses Bild: Ich habe es am hellen Nachmittag im Park gemacht."

Sie: "Im Park? Da ist es aber sehr belebt. Können Sie denn so etwas machen? Wenn Ihnen dabei so viele Menschen zuschauen?"

Er: "Ja, wissen Sie, gnädige Frau, das ist mir egal! Ich kann aber sagen, daß durch viele Zuschauer meine Leistungen sich wohl noch steigern. In diesem Fall hatte es aber eine besondere Bewandtnis. Die Mutter war Schauspielerin und wollte dadurch bekannt werden. Seien Sie versichert - sie wurde es."

Sie: "Ach du liebe Zeit."

Er: "Ja, gnädige Frau, von zwei bis fünf Uhr nachmittags. Ich habe nie unter schwereren Bedingungen gearbeitet, als damals. Es war bitter kalt. Die vielen Zuschauer, die in fünf Reihen hintereinander standen, behinderten mich doch sehr. Sie haben sich dermaßen gedrängt, um einen Blick von meiner Arbeit zu erhaschen."

Sie: "Fünf Reihen hintereinander??? Oje, oje!"

Er: "Ja, wo man hinschaute, nur Menschen. Als die Leute vor Begeisterung klatschten, wurden die Mütter nervös. Es war nur gut, daß ich meine Ruhe behielt. Nachher mußte aber die Polizei kommen und mir helfen. Eigentlich wollte ich ja noch ein oder zwei mehr machen, aber es wurde dann doch zu kalt. So, (er klappt das Album zu) ich glaube, wir können jetzt anfangen. Kann ich meinen Ständer jetzt herausholen?"

Sie: ... (wird ohnmächtig)
Ein Burgenländer fliegt nach Ibiza.

Am Zoll in Ibiza hat er drei Koffer. Der Zöllner bittet ihn, den ersten zu öffnen. Der Koffer ist voll mit Butterbroten. Da lässt der Zöllner ihn den zweiten Koffer öffnen und staunt: Auch da sind nur Butterbrote drin. Beim dritten Koffer das gleiche: wieder nur Butterbrote.

Verwirrt fragt der Zöllner: "Sie haben nichts zu befürchten, aber bitte sagen Sie mir, wozu brauchen Sie die ganzen Butterbrote?"

"Nun", sagt der Mann, "mein Freund hat mir aus Ibiza diese Karte geschrieben: Es ist toll hier, das Wetter ist prima, das Essen ist gut und Frauen kriegt man hier für ein Butterbrot!"
Ein Herr Meier machte eines Sonntags einen Lotto 6er. Er hat 10 Mio. Euro gewonnen.

Nachdem er dann endlich das Geld auf dem Konto hat, beschließt er dem Chef mal richtig seine Meinung zu sagen. Er geht am nächsten Tag ins Büro und strebt natürlich schnurgerade in Richtung Chefbüro. Dort angekommen sagt der Chef: "Gut daß sie kommen Herr Meier. Die Auftragslage der Firma ist nicht unbedingt rosig und so habe ich mich entschlossen einige Leute zu kündigen, darunter sind auch Sie. Aber als langjähriger Mitarbeiter haben sie natürlich Anspruch auf Ihre Abfertigung. Diese wird Ihnen in der Höhe von 500.000 Euro ausbezahlt." Gut dachte sich Herr Meier, warum soll ich mich aufregen, nahm sein Geld und verschwand.

Darauf hin beschloß er, sich einen neuen Mercedes zuzulegen. So ging er ins nächste Autogeschäft das diese Marke vertreibt und staunte nicht schlecht. Dort wurde er mit Blasmusik, Radio, Fernsehen, Blumen und viel Tam-Tam empfangen. Er war nämlich der 100.000ste Kunde, konnte sich daher aus diesem Anlaß einen Wagen ganz nach seinen Vorstellungen aussuchen und brauchte dafür keinen Cent zu bezahlen. Das ließ sich Herr Meier natürlich nicht zweimal sagen und langte richtig zu.

Nach diesem erfreulichen Verlauf des Tages fuhr er nach Hause in sein Einfamilienhaus und setzte sich vor den Fernseher. Plötzlich hörte er Hupen, Bremsen kreischen und ein Klirren. Dann sah er auch schon durchs Wohnzimmerfenster, wie seine Frau mit dem Fahrrad durch die Luft flog.

Er dachte sich nur: "Tja, wenns läuft, dann läufts ..............!"
Ein Mann kommt in eine Bar, setzt sich an die Theke und bestellt ein Bier. Als der Wirt ihm das Bestellte bringt, sagt der Gast: "Ich wette mit Ihnen um dieses Bier, dass ich in meiner Manteltasche etwas habe, was Sie noch nie gesehen haben." Der Wirt, der in seinem Leben schon vieles gesehen hat, willigt ein...

Daraufhin greift der Gast in seine Manteltasche, holt ein 30cm großes Männchen heraus, das genauso aussieht wie der Schriftsteller Johannes Mario Simmel und stellt es auf die Theke. Das Männchen verbeugt sich vor dem Wirt und stellt sich vor: "Mein Name ist Simmel, ich bin Schriftsteller. Vielleicht haben Sie schon eines meiner Bücher gelesen?". Der Wirt ist total erstaunt. Er sagt zu seinem Gast: "Die Wette haben Sie gewonnen. Aber sagen Sie mal, woher haben Sie nur dieses Männchen?"

Darauf antwortet der Gast: "Wenn Sie draußen links die Straße runtergehen, kommen Sie nach 50 Metern zu einer Laterne. Wenn Sie daran reiben, erscheint eine Fee und die erfüllt Ihnen einen Wunsch." "Wahnsinn," schreit der Wirt, "das versuche ich sofort!" Er rennt zur Tür hinaus, links die Straße runter bis zur Laterne und beginnt zu reiben. Sogleich erscheint die Fee und gewährt ihm einen Wunsch. "Gut," sagt der Wirt, "ich wünsche mir fünf Millionen in kleinen Scheinen!". "So sei es!" antwortet die Fee und verschwindet in einer Rauchwolke ...

Als der Rauch sich verzieht, hat der Wirt fünf Melonen im Arm und ist umgeben von kleinen Schweinen.

Enttäuscht geht er zurück in seine Kneipe und sagt zu seinem Gast: "Sie hätten mir auch sagen müssen, dass die Fee schwerhörig ist. Ich wollte fünf Millionen in kleinen Scheinen und was bekomme ich? Fünf Melonen und einen Haufen kleiner Schweine!"

Der Gast sieht ihn an und antwortet: "Na klar ist die Fee schwerhörig, oder glauben Sie, ich habe mir einen 30cm langen SIMMEL gewünscht?"
Ein Mann kommt betrunken um 4 Uhr morgens heim.
Im Flur steht seine Frau, wütend, mit einem Besen in der Hand.
Fragt er sie: "Bist du am putzen oder fliegst du weg?"

RSS

© 2021   Erstellt von Gerhard.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen