Videos, Fotos, Scans

Bitte um Nachsicht: Hier kann aus dem Mix meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Mietervertreter und gleichzeitig sonstigen Interessen, Reisen etc. eine oft ziemlich wilde Mischung entstehen.

Im weiteren Verlauf sind aber alle Beiträge, Fotos und Clips nach Themengebieten sortiert. 

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Fotos & Scans

20210501_163340

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210501_163340

20210501_163322

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210501_163322

20210501_163303

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210501_163303

oder Life-steil?

Seitenaufrufe: 129

Antworten auf diese Diskussion

Blondinenwitze sind fies - aber der ist einfach lieb!

Eine Blondine watschelt aufs Eis hinaus und macht ein Loch, um zu fischen.

Wie sie gerade so angelt, hört sie eine Stimme von oben:
"Hier gibt es keine Fische!"

Sie geht nicht darauf ein, plötzlich hört sie wieder die Stimme:
"Hier gibt es keine Fische!"

Sie schaut sich um, sieht aber niemanden und fischt weiter.
Dann hört sie die Stimme zum dritten Mal:
"Hier gibt es keine Fische!"

Sie schaut auf und fragt ganz schüchtern:
"Gott, bist du das?"

"Nein, ich bin der Sprecher der Eishalle!"
Chili-Contest

"Kürzlich wurde meinem Freund Edgar die Ehre zuteil, als Ersatzpunktrichter bei einem Chili-Kochwettbewerb zu fungieren. Der Ursprüngliche Punktrichter war kurzfristig erkrankt und er stand gerade in der Nähe des Punktrichtertisches herum und erkundigte sich nach dem Bierstand, als die Nachricht über die Erkrankung eintraf.
Die beiden anderen Punktrichter (beide gebürtige Texaner) versicherten ihm, daß die zu testenden Chilis nicht allzuscharf sein würden. Außerdem versprachen Sie Freibier während des ganzen Wettbewerbes und Edgar dachte sich wohl "PRIMA, LOS GEHT`S! ...


Hier sind die Bewertungskarten, die die einzelnen Richter ausfüllen mußten:


Chili Nr 1: Mike`s Maniac Mobster Monster Chili

Richter 1: Etwas zu Tomatenbetont; amüsanter kick
Richter 2: Angenehmes, geschmeidiges Tomatenaroma. Sehr mild.
Edgar: Ach Du Scheibenkleister! Was ist das für Zeug? Damit kann getrocknete Farbe von der Autobahn lösen!
Ich brauchte zwei Bier um die Flammen zu löschen; ich hoffe, das war das übelste; Diese Texaner sind echt bescheuert!


Chili Nr 2: Arthur`s Nachbrenner Chili

Richter 1: Rauchig, mit einer Note von Speck. Leichte Pepperonibetonung
Richter 2: Aufregendes Grill Aroma, braucht mehr Peperonis um ernst
genommen zu werden.
Edgar: Schließt dieses Zeug vor den Kindern weg! Ich weiß nicht, was ich außer Schmerzen hier noch schmecken könnte. Zwei Leute wollten mir erste Hilfe leisten und schleppten mehr Bier ran, als sie meinen Gesichtsausdruck sahen.


Chili Nr 3: Fred`s berühmtes "Brennt die Hütte nieder Chili"

Richter 1: Excellentes Feuerwehrchili! Mordskick! Bräuchte mehr Bohnen.
Richter 2: Ein Bohnenloses Chili, ein wenig salzig, gute Dosierung roter
Pfefferschoten.
Edgar: Ruft den Katastrophenschutz! Ich habe ein Uranleck gefunden.
Meine Nase fühlt sich an, als hätte ich Rohrfrei geschnieft. Inzwischen weiß jeder was zu tun ist: bringt mir mehr Bier, bevor ich zünde!
Die Barfrau hat mir auf den Rücken geklopft; jetzt hängt mein Rückgrat vorne am Bauch. Langsam krieg ich eine Gesichtslähmung von dem ganzen Bier.


Chili Nr. 4: Bubba`s Black Magic

Richter 1: Chili mit schwarzen Bohnen und fast ungewürzt. Enttäuschend.
Richter 2: Ein Touch von Limonen in den schwarzen Bohnen. Gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte, eigentlich kein richtiges Chili.
Edgar: Irgendetwas ist über meine Zunge gekratzt, aber ich konnte nichts schmecken. Ist es möglich einen Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau stand hinter mir mit Biernachschub; die hässliche ...... fängt langsam an HEISS auszusehen; genau wie dieser radioaktive Müll, den ich hier esse.
Kann Chili ein Aphrodisiakum sein?

Chili Nr. 5: Lindas legaler Lippenentferner

Richter 1: Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener Chayennepfeffer fügt einen bemerkenswerten kick hinzu. Sehr beeindruckend.
Richter 2: Hackfleischchili, könnte mehr Tomaten vertragen. Ich muß zugeben, daß der Chayennepfeffer einen bemerkenswerten Eindruck hinterläßt.
Edgar: Meine Ohren klingeln, Schweiß läuft in Bächen meine Stirn hinab und ich kann nicht mehr klar sehen. Mußte furzen und 4 Leute hinter mir mußten vom Sanitäter behandelt werden. Die Köchin schien beleidigt zu sein, als ich ihr erklärte, daß ich von Ihrem Zeug einen Hirnschaden erlitten habe.
Sally goß Bier direkt aus dem Pitcher auf meine Zunge und stoppte so die Blutung. Ich frage mich, ob meine Lippen abgebrannt sind.


Chili Nr 6: Veras sehr vegetarisches Chili

Richter 1: Dünnes aber dennoch kräftiges Chili. Gute Balance zwischen Chilis und anderen Gewürzen.
Richter 2: Das beste bis jetzt! Agressiver Einsatz von Chilischoten, Zwiebeln und Knoblauch. SUPER!
Edgar: Meine Därme sind nun ein gerades Rohr voller gasiger, schwefeliger Flammen. Ich habe mich vollgeschissen als ich furzen mußte und ich fürchte es wird sich durch Hose und Stuhl fressen. Niemand traut sich mehr hinter mir zu stehen. Kann meine Lippen nicht mehr fühlen. Ich habe das dringende Bedürfniss, mir den Hintern mit einem großen Schneeball abzuwischen.


Chili Nr 7: Susannes "Schreiende-Sensation-Chili"

Richter 1: Ein moderates Chili mit zu großer Betonung auf Dosenpepperoni.
Richter 2: Ahem, schmeckt als hätte der Koch tatsächlich im letzten Moment eine Dose Pepperoni reingeworfen. Ich mache mir Sorgen um Richter Nr. 3. Er scheint sich ein wenig unwohl zu fühlen und flucht völlig unkontrolliert.
Edgar: Ihr könnt eine Granate in meinen Mund stecken und den Bolzen ziehen; ich würde nicht einen Mucks fühlen.
Auf einem Auge sehe ich garnichts mehr und die Welt hört sich wie ein großer rauschender Wasserfall an. Mein Hemd ist voller Chili, daß mir unbemerkt aus dem Mund getropft ist und meine Hose ist voll mit Lavaartigem Schiss und passt damit hervorragend zu meinem Hemd. Wenigstens werden sie bei der Autopsie schnell erfahren was mich getötet hat.
Habe beschlossen das Atmen einzustellen, es ist einfach zu schmerzvoll. Was soll`s, ich bekomme eh keinen Sauerstoff mehr. Wenn ich Luft brauche, werde ich sie einfach durch dieses große Loch in meinem Bauch einsaugen.


Chili Nr. 8: Helenas Mount Saint Chili

Richter 1: Ein perfekter Ausklang; ein ausgewogenes Chili, pikant und für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig, aber würzig genug um auf seine Existenz hinzuweisen.
Richter 2: Dieser letzte Bewerber ist ein gut balanciertes Chili, weder zu mild noch zu scharf. Bedauerlich nur, daß das meiste davon verloren ging, als Richter Nr. 3 ohnmächtig vom Stuhl fiel und dabei den Topf über sich ausleerte. Bin mir nicht sicher, ob er durchkommt.
Armer Kerl ... ich frage mich, wie er auf ein richtig scharfes Chili reagiert hätte.
Hier ein gutes Weihnachtskuchenrezept!

Man nehme:
1 Tasse Wasser
1 Tasse Zucker
1 Tasse braunen Zucker
4 große Eier
1 Stück weiche Butter (250 g)
2 Tasse getrocknete Früchte
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
1 Hand voll Nüsse
1 Zitrone
1 Liter Old Scotch Whisky

Zubereitung:
1. Zunächst kosten sie den Whisky und überprüfen so seine Qualität.
2. Nehmen sie dann eine große Rührschüssel zur Hand.
3. Währenddessen probieren sie nochmals den Whisky und überzeugen sich davon, dass er von bester Qualität ist.
4. Gießen sie dazu eine Tasse randvoll und trinken sie diese aus.
5. Wiederholen sie diesen Vorgang.
6. Schalten sie den Mixer an und schlagen sie in der Rührschüssel die Butter flaumig weich. Fügen sie einen Löffel voll Zucker hinzu.
7. Überprüfen sie, ob der Whisky noch in Ordnung ist. Probieren sie dazu nochmals eine Tasse voll.
8. Mixen sie den Schalter aus.
9. Brechen sie dann zwei Eier aus und zwar in die Rührschüssel. Hau'n sie die schrumpligen Früchtchen mit rein.
10. Malten sie den Schixer an.
11. Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, lösen's des mit 'nem Traubenschier.
12. Hübberprüfen sie den Whisky auf seine Konsissstenzzz.....
13. Jetzt schmeißen sie die Zitrone in den Hixer und drücken sie die Nüsse aus.
14. Fügen sie eine Tasse hinzu... Zucker, alles was auch immer.....
15. Fetten sie den Ofen ein. Drehen sie ihn um 360° . Schlagen sie auf den Mehixer, bis er ausgeht.
16. Werfen sie die Rührschüssel aus dem Fenster und überprüfen sie den Geschmack des übrigen, abgestandenen Whiskys.
17. Gehen sie ins Bett und scheißen sie auf den blöden Kuchen.

(Fragt erst gar nicht! Ich tu das sicher nicht unter die Kochrezepte!)
Ich geb es zu: Stolen from Alfons Haider - aber der Witz ist einfach zu gut!

Letztens machte ich eine Exkursion in einer Irrenanstalt und fragte den Anstaltsleiter: "Herr Professor, wie stellen Sie eigentlich fest, ob einer verrückt oder normal ist?"

Der Psychiater: "Ganz einfach! Wir füllen eine Badewanne mit Wasser, geben dem Prüfling einen Eimer, ein Bierkrügel und einen Kaffeelöffel und beauftragen ihn, die Wanne zu leeren."

Ich: "Verstehe! Der Normale nimmt dafür den Eimer - weil der größer ist als das Krügel und der Löffel."

Der Psychiater: "Nein, der Normale zieht den Stöpsel heraus .... wollen Sie das Bett beim Fenster?"


(Äääääh, ich gebe noch etwas zu: In dem Fall liege ich gleich ein Bett weiter ...!)
SMART ARSED ANSWERS
The last one is a worthy winner.

6th Place


It was mealtime during a flight on a British Airways plane:

'Would you like dinner?' the flight attendant asked the man seated in the front row.

'What are my choices?' the man asked.

'Yes or no,' she replied.

--------------------------------------------------------------------------------

5th Place

A flight attendant was stationed at the Qantas departure gate to check tickets.

As a man approached, she extended her hand for the ticket and he opened his trench coat and flashed at her

Without blinking an eyelid she said,

'Sir, I need to see your ticket not your stub.'

--------------------------------------------------------------------------------

4th Place

A lady was picking through the frozen turkeys at a Woolworth's store but she couldn't find one big enough for her family.

She asked a passing assistant, 'Do these turkeys get any bigger?'

The assistant replied, ' I'm afraid not, they're dead.'

--------------------------------------------------------------------------------

3rd Place

The policeman got out of his car and approached the boy racer he stopped for speeding.

'I've been waiting for you all day,' the policeman said.

The kid replied, 'Yes, well I got here as fast as I could.'

--------------------------------------------------------------------------------

2nd Place

A semi-trailer driver was driving along on a country road.

A sign came up that read ' Low Bridge Ahead.'

Before he realised it, the bridge was directly ahead and he got stuck under it.

Cars are backed up for miles.

Finally, a police car came up.

The policeman got out of his car and walked to the lorry's cab

And said to the driver,

'Got stuck, eh?'

The lorry driver said, 'No, I was delivering this bridge and ran out of petrol!'

--------------------------------------------------------------------------------

SMART ARSED ANSWER OF THE YEAR 2008

A teacher at a TAFE College reminded her pupils of tomorrow's final exam.

'Now listen to me, I won't tolerate any excuses for you not being here tomorrow.

I might consider a nuclear attack or a serious personal injury, illness, or a death in your immediate family, but that's it, no other excuses whatsoever!'

A smart-arsed guy at the back of the room raised his hand and asked,

'What would happen if I came in tomorrow suffering from complete and utter sexual exhaustion?'

The entire class was reduced to laughter and sniggering.

When silence was restored, the teacher smiled knowingly at the student, shook her head and sweetly said,

'Well, I suppose you'd have to write with your other hand'.
Ein nobel gekleideter Berliner fährt im München mit der U-Bahn.
Er sieht, wie ein baumlanger Schwarzafrikaner wild mit einer blonden Münchnerin herumknutscht, und regt sich lautstark darüber auf.
Da dreht sich ein lederhosenbekleideter Münchner zu ihm um und meint gemütlich:
"Jo sixt, bei uns in München gibt's kan Rassenhaß - Du Saupreuß, Du damischer..."
Ein amerikanischer General klärt seine Truppen vor der Militäroperation im Irak auf:
"Wir kommen nicht in Feindesland, Leute, denkt daran. Seid höflich zu den Mullahs. Vergesst nicht, daß nicht alle Geishas Nutten sind. Schießt nicht auf weisse Kühe, denn die sind hier heilig, und wenn ihr eine sehr große Pyramide seht, dann steht sie möglicherweise unter Denkmalschutz, also Vorsicht! Ja und noch was. Wenn einer der Eingeborenen behaupten sollte, Afrika sei größer als Texas, dann sagt nichts. Lasst ihm seinen Glauben."
Ein neuer CIA-Agent wird nach Russland geschmuggelt. Dort angekommen, geht er in eine Kneipe, bestellt sich einen Wodka und kippt ihn runter wie nichts.
Darauf der Wirt: "Du kannst trinken wie ein Russe, aber du bist keiner."
Da schnappt sich der Agent eine Balalaika und spielt wie ein junger Gott.
Sagt der Wirt: "Du spielst wie ein Russe, aber du bist keiner."
Da fängt der Agent an zu tanzen.
"Du tanzt wie einer aus dem Bolschoi-Ballett. Aber du bist kein Russe."
Fragt der CIA-Agent den Wirt, woher er das wüßte.
Antwort: "Es gibt keine Schwarzen in Russland ..."
Seit einer Stunde turtelt ein farbiges Paar in einem Nachtklub in den amerikanischen Südstaaten.
"Was mach' ich denn nur?" fragt der Ober den Manager. "Meine weissen Gäste werden sauer."
"Ganz einfach" sagt der Manager, "du kassierst sofort; und wenn sie neu bestellen, verdoppelst du jedesmal die Preise, zwei, vier, acht, sechzehn Dollar pro Drink und so weiter, du wirst sehen, wie schnell die abhaun!" Nach einer halben Stunde kommt der Ober ratlos wieder. "Was soll ich denn noch tun, Jetzt sind sie schon bei 128 Dollar pro Runde!"
"Idiot!" schreit der Manager, "schmeiss das weisse Gesindel raus!"

RSS

© 2021   Erstellt von Gerhard.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen