Videos, Fotos, Scans

Bitte um Nachsicht: Hier kann aus dem Mix meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Mietervertreter und gleichzeitig sonstigen Interessen, Reisen etc. eine oft ziemlich wilde Mischung entstehen.

Im weiteren Verlauf sind aber alle Beiträge, Fotos und Clips nach Themengebieten sortiert. 

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Fotos & Scans

20210225_152557

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210225_152557

20210225_154715

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210225_154715

20210225_154731

Gerhard Kuchta hat ein Foto gepostet:

20210225_154731

Gut, wir sind gerade in einer Sinn- und Lebenskrise - als Gesellschaft, Nation, Menschheit und überhaupt. Ausgelöst von einem angeblich nicht einmal so richtig Lebewesen, also fast einem Nichts - nennt sich "Virus". Und nicht einmal dem Schlimmsten von diesen - Gott sei Dank! Quasi so eine Art  Probelauf für die biologische Apokalypse. Wofür wir ja an sich dankbar sein sollten!

Für den Fall der Fälle, dass ...

- schlimmere Exemplare von diesem "fast Nichts" antanzen - tödlichere wie Ebola zum Beispiel oder viel tückischere im Hinblick auf Verbreitung und Folgen, noch viel grausamere biologische Kampfstoffe (dem Vernehmen nach haben sich da einige sogar Gedanken gemacht, ob es nicht möglich wäre, Ebola mit Schnupfen zu kreuzen) et cetera - oder

- andere Herausforderungen anstehen, die uns drastisch vor Augen führen, wie zerbrechlich und verwundbar unsere Infrastrukturen geworden sind, und wie folgenreich unsere Vernetzung - sprich "Globalisierung" - sein kann.

Es ist eine drastische Denksportübung, die uns vor Augen führen könnte, dass Streubomben und Flugzeugträger nicht unsere WIRKLICHEN Probleme für die Zukunft lösen werden. Dass es nicht um Macht geht, sondern um Lebensqualität, um Zusammenhalt und sozialen Frieden.  Dass lebenswichtige Infrastrukturen nicht bloß unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und eines positiven Business Case zu betrachten sind, denn eine verantwortungsvolle Vorausschau besteht nicht bloß aus Wunschträumen und Renditen!

Es ist eine Chance zu erkennen, wie angreifbar sowohl Wohlstand als auch eine bloße Börsenkapitalisierung sein kann. So schnell können Systeme an das Ende des Denk- und daher Vorstellbaren kommen!

Es ist eine Chance.... 

.... halt, für wen nochmal schnell?

Da sind ja Leute mit im Spiel, die nicht einmal die Folgen ihrer Handlungen für die nächsten 24 Stunden abschätzen können!

Da wird angekündigt, zur lokalen Eindämmung einer Pandemie die nächsten Maßnahmen anzukündigen und Restriktionen zu verhängen - ohne zu bedenken, was das mit den Menschen macht:

Ich war deswegen heute Vormittag im Supermarkt - nein, nicht der Not gehorchend. Auch nicht dem eig'nen Triebe! Sondern dem Ruf (und mehrfachen Anruf) derer folgend, die meinten, es sei verantwortungslos, sich jetzt nicht einzudecken. Panik und Unvernunft haben einen höheren Ansteckungsgrad als Covid 19!

Also stehst dann in der Einkaufsschlange - in Wahrheit nicht einmal für Dich, sondern für andere, denen zuliebe Du nicht nur für Dich selber einkaufen gehst, sondern vor allem für alte Personen in der Verwandtschaft. Weil die sollten derzeit ja WIRKLICH nicht viel unter die Leute. Gut, selber bist zwar auch schon fast 65 und Risikogruppe - aber wurscht!

Daher stehst du dann in der Einkaufsschl.... halt! Falsch!  Du stehst ja schon am PARKPLATZ vom Supermarkt, weil dort bereits die Hölle los ist. Und zwar fast 20 Minuten - eingekeilt. Du könntest nicht einmal raus, weil alles in der Folge sowieso sinnlos ist.

Und schaust einer Frau, auf deren Parkplatz du wartest beim Einräumen des Einkaufs ins Auto zu. Nein, die hat Zeit - weil ihren eigenen Einkauf ja schon unter Dach und Fach. Und betrachte daher jedes erstandene Stück mit der Nachdenklichkeit eines verantwortungsvollen Konsumenten - ob das jetzt wirklich nachhaltig war, es vielleicht etwas billigeres gegeben hätte oder weißnichtwas. Klar hat sie dich gesehen - und die lange Autoschlange hinter dir auch, die ja durch dein eigenes blechernes Playmobil ebenso nicht weiter kann. Ungeachtet dessen dauert jedes ins Auto gelegte Einkaufsgut dieser Frau 10 Sekunden oder länger. Und der einzige Umstand, der dich davon abhält, aus dem Auto zu steigen und diese rücksichtslose Person eigenhändig zu erwürgen ist der Appell, dass du aufgrund der Ansteckungsgefahr niemandem zu nahe kommen und Körperkontakt überhaupt vermeiden sollst. Okay, ist übertrieben - als Pazifist und Menschenrechtler kommt sowas logisch nicht in Frage - nein, nicht das Nahekommen, das Erwürgen! Aber bis zum Ausparken dieses dir im Weg stehenden Gefährts hast du die Fahrerin locker schon geistig auf 2.746 verschiedene Varianten hingerichtet. Pro eingeräumtem Stück über zehn - geht sich aus!  

Aber gut, das war ja erst die Ouverture. Weil schon bei einem der letzten ergatterten Einkaufswagen weißt du, was dich erwartet: Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Silvester und Muttertag samt Mittwoch vor einem Fenstertag mit dazu - die Hölle hat heute Vollbetrieb! Weil schon morgen bricht sicher alles zusammen und wir leben nur mehr von Wasser, weil selbst das Brot aus ist. Herrschaften, wenn selbst alkoholfreies Bier im Lager knapp wird, dann weiß man, was mit den Österreichern los ist!

Ehrlich - bei DEN gehamsterten Mengen an Klopapier: So viel an Scheiße kann eine Nation doch nicht einmal in einem Jahr produzieren! Fleisch, Aufbacksemmeln, Knäckebrot, Konserven, ... alle Regale restlos leer. Also wenn ihr dann noch anfangt, auf einmal Bioprodukte zu kaufen, Leute, dann werdet ihr mir echt unheimlich!

Aber das ist noch lange nicht das Ende der Reise. Das kommt erst beim Anstellen für die Kassa. Zur Erinnerung: Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen wurden gerade verboten. Die eine Warteschlange allein reichte in diesem Supermarkt durch das halbe Areal. Wenn es auch nur irgendeine gute Gelegenheit gibt, lieber/s Virus, dich von einer Person auf hunderte bisher Uninfizierte zu übertragen: Bitte bedien dich, deine Chance lebt!

Unsere aber offenbar nicht. Wir Menschen werden aussterben, alle. Und je eher, desto besser für den Rest an Spezies auf diesem Planeten.

Weil wenn DAS unserer Weisheit letzter Schluss dann ist, wenn es WIRKLICH drauf ankommt, dann haben wir nichts anderes verdient. Nicht ein Virus ist das Problem, WIR sind das Problem!

Seitenaufrufe: 100

© 2021   Erstellt von Gerhard.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen